Japanische Meridianarbeit — Jin Do Shin


Jin Do Shin kommt aus dem Japanischen und heißt Mensch, Weg, Schöpfer. Es ist eine einfache Methode, den Energiefluss in den Meridianen anzuregen und ihn in seine natürliche Ordnung zu bringen.

Jin Do Shin arbeitet mit Energiepunkten des Körpers, so genannten Energieschlössern, ähnlich wie die Akupressur oder die Akupunktur. Durch die gezielte Berührung dieser Energiepunkte mit den Händen in einer bestimmten Reihenfolge wird auf den Energiefluss des Körpers eingewirkt. Dadurch können die Selbstheilungskräfte aktiviert und Energieblockaden aufgelöst werden.

Jin Do Shin nutzt die Intelligenz des eigenen Körpers und ermöglicht tief zu entspannen und die innere Balance zu finden.
Ich arbeite nach der von Jiro Murai entwickelten Methode des Meridianströmens.